„S‘ Ressort Finanze stellt sech vor“

  • Ressort Finanzen

Buchhalter, Banker und TreuhĂ€nder, alles Turner – zusammengefasst: eifach gueti LĂŒĂŒt! So beschreibt die Ressortchefin Finanzen sich und ihre RessortgspĂ€ndli. Ein Ressort, dass grossartige Arbeit im Hintergrund des KTF17 leistet. Sie jonglieren mit Bankkonten, unterstĂŒtzen die anderen Ressorts in finanziellen Belangen und schauen, dass am Fest selbst, das MĂŒnz nicht ausgeht.
Im Monat August treten die 4 Ressortmitglieder nun in den Vordergrund und lassen euch so einiges ĂŒber sich und ihre Aufgaben wissen.


Die Ressortmitglieder

Auf dem Bild von links nach rechts: Bruno Stierli, Patricia Stierli, Anita Kuhn und Raphi Villiger.

Anita Kuhn, unsere Chefgeldeintreiberin, hockt gerne auf dem Geld und stellt jeweils die Frage:
„Was choschtets?“ 🙂

Bruno Stierli unser Vize-Chef ist der ruhige und erfahrene Organisator, welcher sehr zielorientiert und manchmal etwas ungeduldig ist, wenn Fortschritte mit langatmigen Diskussionen erarbeitet werden. 😉

Als junges, aufgestelltes und zahlenbegeistertes Mitglied bemĂŒht sich Raphi Villiger um einen reibungslosen Bargeldverkehr wĂ€hrend dem Fest und hilft bei allen weiteren Geldangelegenheiten weiter.

Patricia Stierli ist als letztes Ressortmitglied dazugestossen, aufgrund ihres Flairs fĂŒr Zahlen ergĂ€nzt sie das Ressort bestens.


Was sind die Hauptaufgaben des Ressort Finanzen?

  • das Fest in Zahlen darstellen (Budget)
  • den anderen Ressorts auf die Finger klopfen, damit das gemeinsam erarbeitete Budget eingehalten wird
  • die Geldversorgung der vielen Festkassen rund um die Uhr sicherzustellen
  • die Festabrechnung

Was seht ihr als grösste Herausforderung, die ihr bewĂ€ltigen mĂŒsst?

Die richtigen Mengen an Wechselgeld zu jeder Zeit an allen Kassen verfĂŒgbar zu haben.


Auf was freut ihr euch am Meisten?

Viele zufriedene Festteilnehmer zu treffen, welche zu einem guten Finanzergebnis beitragen.


Welche Schlagzeile möchte euer Ressort wÀhrend den Wettkampftagen im Blick lesen?

Bankomat des Aargauer Kantonalturnfestes leergerÀumt

Die vielen Festbesucher waren in so guter Festlaune, dass der extra von der Aargauer Kantonalbank auf dem FestgelĂ€nde aufgestellte Bankomat das nötige Bargeld fĂŒr deren Konsumation nicht mehr zu decken vermochte.


Ressortchefin Finanzen

Anita Kuhn

 

 

 

 

 

Anita Kuhn, TV Sins

Was sind deine wichtigsten Aufgaben als Ressortchefin?

Meine Hauptaufgabe ist es, zu schauen, dass wir nicht mehr ausgeben, als wir einnehmen. Am Fest selber ist es wichtig, dass wir immer genĂŒgend „MĂŒnz“ zur VerfĂŒgung haben. Eine meiner liebsten Aufgaben ist zudem, meine Ressortmitglieder bei guter Laune zu halten 🙂 !

Was ist deine grösste Motivation, diesen beachtlichen Einsatz zu leisten?

Ein tolles Turnfest auf die Beine zu stellen, dass mir noch lange und gerne in Erinnerung bleibt.

ErzĂ€hl uns ĂŒber dein bestes Turnfesterlebnis:

Als Kind durfte ich am Kantonalturnfest in Boswil an der Grossgruppen-SchlussvorfĂŒhrung mit der Meitliriege Muri mitturnen. Es hatte an diesem Tag geregnet und wir mussten draussen barfuss turnen, bei unserer VorfĂŒhrung machten wir auch eine Rolle auf dem nassen, dreckigen Rasen. Nachher mussten wir mit unseren dreckigen FĂŒssen die Socken und Schuhe wieder anziehen. Es gab keine Möglichkeit die FĂŒsse zu waschen ;). Das ist meine erste, bleibende Erinnerung an ein Turnfest.
Auf dieses Turnfest sind noch viele weitere gefolgt, unter anderem mein erstes Eidgenössiches in Bern… Eine besondere Erinnerung habe ich ans Eidgenössiche in Frauenfeld. 😉
Aus turnerischer Sicht war eines meiner grössten Highlights, das Kreisturnfest 2006 in Merenschwand. Wir durften bei schönstem Wetter an der Schlussfeier unsere Schulstufenbarren-VorfĂŒhrung draussen turnen.


Wiiter sÀge
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Email this to someonePrint this page

Keine Kommentare zu ""S' Ressort Finanze stellt sech vor""


    Möchtest du etwas sagen?

    HTML Text erlaubt