KTF17

Das Kantonalturnfest findet im Aargau alle 6 Jahre alternierend zum Eidgenössischen Turnfest statt. Es bildet in den nächsten 3 Jahren den Höhepunkt aller Aargauer Turnerinnen und Turner aber auch von weiteren Turnbegeisterten aus der ganzen Schweiz, welche gerne als Gäste an diesem Grossanlass teilnehmen.

Das Turnfest ist ein sehr vielseitiger Wettkampf, der sich aus verschiedensten Disziplinen und Kategorien zusammensetzt. Insbesondere die Geräte- Gymnastik- und Aerobic-Vorführungen bilden dabei auch eigentliche Publikumsmagnete.

Die Teilnehmer setzen sich aus allen Altersstufen beiderlei Geschlechts zusammen, angefangen bei den schulpflichtigen Kindern über die Aktiven im besten Alter bis hin zu den älteren Semestern, welche sich unter ihresgleichen aktiv bestätigen und messen.

Der Anlass erstreckt sich über zwei Wochenenden zwischen dem 14. und 25. Juni 2017 und beinhaltet die folgenden Schwerpunkte:

  • Einzelwettkämpfe Jugend und Aktive
  •  1- und 3-teilige Vereinswettkämpfe Jugend, 35+ und Senioren/Seniorinnen
  • Spielturniere
  • 1- und 3-teilige Vereinswettkämpfe Aktive
  • Schlussfeier mit Showturnen

Das Aargauer Kantonalturnfest darf und muss als Grossanlass bezeichnet werden, sind doch gesamthaft über 7‘000 Aktive und Männer/Frauen, Senioren/Seniorinnen und mehr als 5‘000 Kinder und Jugendliche zu erwarten. Das Kantonalturnfest entspricht dem zweitgrössten regelmässig organisierten Breitensportanlass in der Schweiz und wird in der Regel alle 6 Jahre abwechselnd in den verschiedenen Bezirken bzw. Turnkreisen des Kantons durchgeführt. 2011 waren die Aargauer Turnenden in Brugg-Windisch zu Gast.

Neben den Aargauer Turnvereinen sind selbstverständlich auch Gastvereine aus der ganzen Schweiz oder auch dem nahen Ausland startberechtigt. Deren Teilnehmerzahl wird von den vorhandenen Kapazitäten bestimmt sein.

Nebst sportlicher Aktivität wird auch Unterhaltung und kulinarischer Genuss innerhalb eines breiten Rahmenprogramms geboten. Nicht zum Wettkampf zählende Showblocks und weitere Vorführungen sollen auch der Bevölkerung aus der Region eine einmalige Gelegenheit bieten, sich von der Vielfalt des Turnens zu überzeugen.

Erwartet werden auch diverse prominente Gäste aus Politik und Sport auf Bezirks-, Kantons- und Nationaler Ebene.


Das Logo

Logo KTF17

 

Optischer Auftritt als Schnittstelle von Tradition und Moderne

Das Logo zeigt drei übereinanderliegende Kacheln mit je einem Stern in den Farben violett, grün und orange. Die Sterne erinnern bewusst an das Aargauer Kantonswappen und schaffen so einen Bezug zum Einzugsgebiet. Anders als im Kantonswappen symbolisieren die Sterne aber die drei organisierenden Turnvereine Muri, Sins und Merenschwand. Die übereinanderliegenden Kacheln ihrerseits symbolisieren die Zusammenarbeit und die Vernetzung zwischen den verschiedenen Akteuren. Da für den Festführer ein eigenes Smartphone-App lanciert werden soll, wurde eine abgerundete moderne Form der Kacheln gewählt, welche ihrerseits an eine App erinnert.

Der Slogan – US PUURER FROID

Nebst dem Datum ist auch immer der Slogan US PUURER FROID zu sehen. Mit dem bewusst auf Mundart geschriebenen Festmotto wird die Authentizität sowie die positive Energie, welche ein solches Fest auslöst, ins Blickfeld gerückt. Oder anders ausgedrückt: US PUURER FROID – drei Worte welche die Arbeiten rund ums Aargauer Kantonalturnfest Freiamt 2017 kaum treffender umschreiben könnten.


 

Die Organisatoren

Der Trägerverein „Aargauer Kantonalturnfest Freiamt 2017“ hat die 3 Turnvereine Merenschwand, Muri und Sins sowie den Aargauer Turnverband als Mitglieder. Ziel des Vereins ist es, das KTF17 auszurichten und zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.


TV Muri

TVMuri-Logo

Der Turnverein Muri wurde 1873 gegründet, als einer der ersten Turnvereine im Kanton Aargau. Der Turnverein Muri ist Mitglied des Kreisturnverbandes Freiamt, des Aargauer Turnverbandes und somit auch Mitglied des Schweizerischen Turnverbandes STV.
Geräteturnen sowie Gymnastik sind die Hauptdisziplinen an unseren Wettkämpfen. Der Turnverein Muri erzielt an den verschiedenen Wettkämpfen regelmässig sehr gute Resultate und platziert sich in den vorderen Rängen.

zur Website

TV Merenschwand

Der Turnverein Merenschwand wurde 1906 gegründet. Mit den Jahren entwickelte sich der TV Merenschwand zu einem starken Geräteturnverein. Erste Erfolge am Freiämtercup und den Kantonalen Vereinsmeisterschaften liessen nicht lange auf sich warten. Später hielten auch die leichtathletischen Disziplinen erfolgreich Einzug in die Wettkampfprogramme. 1970 wurde der Damenturnverein gegründet. Die Frauen turnten parallel zum TV Gymnastik, Schulstufenbarren und Teamaerobic. Nach langjähriger Vorbereitungszeit wurden die beiden Vereine im Jahr 2015 zusammengeführt. Mit über 300 Mitgliedern und 150 Jugendlichen, welche ebenfalls an den Wettkämpfen teilnehmen, gehört der TV Merenschwand ebenfalls zu den grössten Vereinen im Aargau.

zur Website

TVMerenschwand-Logo

STV Sins

STVSins-Logo

Der Turnverein Sins wurde im Jahre 1933 als ausschliesslicher Männerverein gegründet. Mittlerweile sind die Aktiven wie auch die Jugend unter einem Dach vereint, der Turnverein Sins zählt zu den grossen Vereinen im Kanton. Der Verein ist Mitglied des Kreisturnverbandes Freiamt, des Aargauer Turnverbands und somit auch des Schweizerischen Turnverbandes.

Aktuell betreibt der STV Sins hauptsächlich Geräteturnen und Gymnastik, daneben ergänzen Leichtathletik und der Fachtest Allround die sportlichen Aktivitäten. In den letzten Jahren durfte der Tunverein Sins insbesondere mit seinen Schulstufenbarren- und Gymnastikvorführungen verschiedene Erfolge auf regionaler und kantonaler Ebene feiern.

zur Website

Aargauer Turnverband

Der Aargauer Turnverband (ATV) entstand durch die Fusion der drei Aargauer Turnverbände AFTV (Aargauischer Frauenturnverband), AKTV (Aargauischer Kantonalturnverband) und AMTV (Aargauische Männerturnvereinigung). Seine Wurzeln reichen bis ins vorletzte Jahrhundert zurück. 1860 gründeten 8 Vereine mit 124 Aktiven in Lenzburg den AKTV. 1926 bildete sich die Aargauer Männerturnvereinigung als Unterverband dazu. Auf Frauenseite gründeten 1922 25 Delegierte aus 6 Vereinen die Aargauische Damenturnvereinigung, die 1925 dem Aargauischen Kantonalturnverband als Unterverband angegliedert wurde und sich 1977 als selbstständiger Verband von diesem trennte. Mit der Fusion auf Landesebene von Schweizerischem Frauenturnverband und Eidgenössischem Turnverband zum STV wurden 1986 die Weichen gestellt, so dass auch im ATV wieder zusammen kam, was zusammen gehört.

Mit über 45’000 Mitgliedern ist der Aargauer Turnverband der grösste Sportverband im Kanton Aargau.

zur Website

ATV Logo

 

Wiiter säge
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page